02 Nov

H1 – Auslaufender Betriebsstoff

Datum: 2. November 2015 
Alarmzeit: 6:20 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: L 598 
Fahrzeuge: LF 16/12, MTW 1, RW 1, Lichtmastanhänger 
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Polizei, RN 15/82 (NEF DRK Walldorf), RN 15/83 (RTW DRK Walldorf), RN 5/83-1 (RTW DRK Wiesloch) 


Einsatzbericht:

Auf der L 598 zwischen der Abfahrt Heidelberger Straße und Abfahrt Leimen-St. Ilgen kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW. Beim Eintreffen wurden beide Fahrzeuginsassen bereits durch den Rettungsdienst versorgt. An den PKW wurden die Batterien abgeklemmt, der Brandschutz sichergestellt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Des Weiteren musste eine Vollsperrung der L 598 durchgeführt werden. Hierbei wurde die Polizei unterstützt.


Sandhausen: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der L 598

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße L 598 wurde am Montagmorgen ein Auto-Fahrer schwer und einer leicht verletzt. Ein 71-jährige Golf-Fahrer war kurz nach 6 Uhr in Richtung Walldorf unterwegs, als er kurz nach der Abzweigung „Bahnhof St. Ilgen/Sandhausen“ nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Golf kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Mercedes eines 51-jährigen Fahrers. Der 71-Jährige wurde bei der Kollision schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Auch der 51-jährige Mercedes-Fahrer kam in ein Krankenhaus, konnte aber nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen. Beide Autos wurden abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf mehr als 15.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war die L 598 knapp zwei Stunden bis etwa 8.20 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, wobei es zu kürzeren Staus kam.

Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung