06 Jul

H1 – Sturmschaden

Datum: 6. Juli 2014 
Alarmzeit: 21:22 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Johann-Nikolaus-Kolb-Straße # Schnepfenstraße Sandhausen 
Fahrzeuge: ELW, LF 16/12 
Weitere Kräfte: Energieversorger EnBW, FF Nußloch mit Kdow MTW1 LF 20/16 DLK 23/12, Polizei 


Einsatzbericht:

Aufgrund einer Sturmböe flog ein großer Sonnenschirm auf ein Hausdach und verfing sich am dortigen Strommast. Durch den Energieversorger mussten die Stromleitungen abgeschaltet werden. Erst dann konnte die Feuerwehr mittels Drehleiter den Schirm entfernen. Dadurch kam es zu einem kürzeren Stromausfall im Bereich der Einsatzstelle.

 

Sonnenschirm verursacht Großeinsatz der Feuerwehr

Zu einem Großeinsatz der Feuerwehren aus Sandhausen und Nußloch, die insgesamt mit 25 Personen im Einsatz waren, kam es am Sonntagabend in der Schnepfenstraße. Durch starke Windböen verursacht, wurde ein Sonnenschirm gegen 21.30 Uhr vom Balkon im ersten Stock eines Wohnhauses auf das Dach geweht und hatte sich in der Stromleitung verfangen. Die Helfer nutzten eine Drehleiter, um den Schirm zu entfernen. Hierfür musste der Strom kurzzeitig abgestellt werden. Außerdem wurde die Kreuzung Schnepfenstraße/Johann-Nikolaus-Kolb-Straße für die Dauer von ca. 2 Stunden gesperrt.

Quelle: Polizeibericht