Geschichte

Gründung im Januar 1990
Schon in den Jahren 1985-88 wurde im Feuerwehrausschuss wiederholt auf die Notwendigkeit einer Nachwuchsschmiede für unsere Feuerwehr hingewiesen. Die Kameraden Hans-Jürgen Moser und Hermann Würzer hatten in dieser Zeit harte Überzeugungsarbeit zu leisten, bis 1989 im Feuerwehrausschuss mit Mehrheitsbeschluss Vorarbeiten für die Gründung einer Jugendfeuerwehr beschlossen wurden. Die Ausschussmitglieder Brandmeister Siegfried Berlinghof und Brandmeister Hermann Würzer erklärten sich bereit die Jugendfeuerwehr bei den ersten Gehversuchen zu begleiten und die notwendigen Maßnahmen für die Gründung zu treffen. Für die Aufbauphase wurde Hermann Würzer zum Jugendwart bestimmt. Eine gehörige Portion Engagement war notwendig, bis die ersten Erfolgsmeldungen zum Herbst 1989 an den Feuerwehrausschuss und den Kommandanten Ludwig Klingler weitergeleitet werden konnten. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits 18 Anmeldungen vorliegen, so dass der Feuerwehrausschuss beschlossen hat, bei der folgenden Hauptversammlung am 19. Januar 1990 den anwesenden Feuerwehrmitgliedern die Gründung einer Jugendfeuerwehr, nach Einholung einer grundsätzlichen Zustimmung durch die Gemeindeverwaltung, vorzuschlagen. Die Abstimmung ergab, dass wir durch eine Änderung der Satzung eine Jugendfeuerwehr gründeten. Jugendwart Würzer konnte am gleichen Abend bekannt geben, dass 20 Jugendliche schon darauf warteten eingekleidet zu werden, um den Übungsdienst beginnen zu können. Als Übungsleiter und zur Unterstützung hatten sich zwischenzeitlich noch folgende Kameradinnen und Kameraden bereit erklärt mitzuwirken: Siegfried Berlinghof, Anna Hauert, Karl-Heinz-Hauert und Franz Silbereis.

Das erste Jahr
Nach Absegnung durch den Gemeinderat konnten wir mit einer Elternversammlung im Februar 1990 unseren „Dienst“ beginnen. Den Eltern wurden die Ziele einer Jugendfeuerwehr erläutert. Die erste Übung für die Jugendlichen unter dem Motto „Wie verhalte ich mich bei der Jugendfeuerwehr“ fand bald darauf statt. Im ersten Jahr wurden 18 Übungen durchgeführt. Beim erstmaligen öffentlichen Auftreten der Jugendfeuerwehr Sandhausen, im Rahmen einer „Feuerwehrolympiade“ bei der Jugendwehr in Rotenberg am 19.05.1990, konnten wir sogleich einen 2. Platz belegen und einen Pokal mit nach Hause nehmen. Fast genauso erfolgreich waren wir beim Schwimmwettkampf der Jugendfeuerwehren in Dossenheim. Im Laufe des Jahres besuchten wir noch den Kreisjugendfeuerwehrtag beim Auto-Technik-Museum Sinsheim, sowie im September die Wettkämpfe zur Abnahme der Jugendleistungsspange. Mit einem Stand bei der Sandhäuser Kerwe und beim Weihnachtsmarkt waren wir auch vertreten. Ein Kameradschaftsnachmittag und die Nikolausfeier haben das 1. Lebensjahr der Jugendfeuerwehr Sandhausen abgeschlossen. Die ersten Schwierigkeiten waren überwunden und eine funktionierende Gemeinschaft konnte das nächste Jahr beginnen.