18 Okt

F1 – Gartenhausbrand

Datum: 18. Oktober 2016 
Alarmzeit: 2:22 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Kleingartenanlage, L 598 
Fahrzeuge: ELW, LF 20/16, TLF 16/25, MTW 1, Anhänger, RW 1, Lichtmastanhänger 
Weitere Kräfte: Polizei, RN 15/83 (RTW DRK Walldorf) 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Sandhausen wurde zu einem Gartenhausbrand in die Kleingartenanlage an der L 598 Höhe Heidelberger Straße alarmiert. Beim Eintreffen stand ein Gartenhaus in Vollbrand. Das Feuer hatte bereits auf ein zweites Gartenhaus im Nachbargarten übergegriffen. Unmittelbar nach Ankunft des ersten Löschfahrzeugs explodierte eine Gasflasche. Mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz wurde mit einem C-Rohr eine Riegelstellung zum Nachbarhaus aufgebaut. Zwei weitere Trupps führten mit 2 C-Rohren die Brandbekämpfung durch. Um die Wasserversorgung sicherzustellen, wurde eine Wasserentnahme aus dem parallel zur Einsatzstelle fließenden Leimbach aufgebaut. Des Weiteren wurde mit dem Rüstwagen und Lichtmastanhänger der Bereich weiträumig ausgeleuchtet. Nach drei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.


Gartenhaus in Kleingartenanlage abgebrannt
Am Dienstag kurz vor 2.30 Uhr meldeten mehrere Anwohner bei der Rettungsleitstelle den Brand eines Gartenhauses in der Kleingartenanlage an der Landesstraße 598 in Höhe der Heidelberger Straße. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr aus Sandhausen, die mit vier Fahrzeugen und 18 Mann anrückte, stand das Gartenhaus in Vollbrand. Die Hütte brannte vollständig nieder, die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf eine daneben liegende Gartenlaube verhindern. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiposten Sandhausen übernommen.
Quelle: Polizei Mannheim