03 Aug

F1 – Fahrzeugbrand

Datum: 3. August 2018 
Alarmzeit: 8:30 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: B3, Nußloch 
Fahrzeuge: ELW, LF 20/16 
Weitere Kräfte: FF Leimen Abt. Leimen mit KdoW; TLF 16/25; LF 16/12; LF 20/16, FF Leimen Abt. St. Ilgen mit TLF 16/25, FF Nußloch mit KdoW; LF 20/16; LF 16/12, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Auf der B3 in Höhe Nußloch geriet ein 60 Tonnen Autokran in Brand. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Mit mehreren C- und Schaumrohren wurde die Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz durchgeführt. Vor Sicherstellung der Wasserversorgung wurden Tanklöschfahrzeuge eingesetzt.



Kranfahrzeug in Brand geraten

Beim Brand eines 60-Tonnen-Kranfahrzeugs am Freitagmorgen gegen 8.30 Uhr auf der B 3 in Höhe Nußloch entstand ein Sachschaden von ca. 800.000 Euro. Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte der 53-jährige Fahrer während der Fahrt in Richtung Wiesloch die Flammen entdeckt und das Schwerfahrzeug ausrollen lassen. Der Fahrer konnte das Führerhaus unverletzt verlassen, bevor das Fahrzeug innerhalb weniger Augenblicke in Vollbrand stand. Durch die enorme Hitze explodierten dabei zwei Reifen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Nußloch, Sandhausen und Leimen, die mit 35 Wehrleuten im Einsatz waren, konnten den Brand löschen. Die B 3 ist während der aufwändigen Bergungs- und Reinigungsarbeiten noch längere Zeit in beide Richtungen voll gesperrt, der Verkehr wird an den Anschlussstellen Nußloch/Walldorf bzw. Leimen-Süd abgeleitet.

Quelle: Pressestelle Polizei Mannheim


Pressebericht Leimen Lokal