27 Apr

F2 – Kellerbrand

Datum: 27. April 2018 
Alarmzeit: 18:36 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Dünenweg 
Fahrzeuge: ELW, LF 20/16, LF 16/12, MTW 2, Anhänger 
Weitere Kräfte: Kriminalpolizei, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Durch die Leitstelle Rhein-Neckar wurde die Feuerwehr Sandhausen zu einem Kellerbrand in den Dünenweg alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges war eine starke Rauchentwicklung auf der Rückseite eines Mehrfamilienhauses zu erkennen. Die Erkundung ergab, dass es zu einem größeren Brand auf einer Terrasse einer Souterrainwohnung gekommen ist. Durch die große Hitzeentwicklung waren bereits die Glasscheiben der Terrassentüren geplatzt und das Feuer hatte sich auf das angrenzende Zimmer ausgebreitet. Umgehend wurde die Brandbekämpfung mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz und zweier C-Rohren durchgeführt. Parallel wurde das Gebäude geräumt. Zudem wurde eine Überdruckbelüftung eingeleitet. Verletzt wurde niemand. Die betroffene Wohnung war nicht bewohnt.

Die Feuerwehr Sandhausen war mit 17 Kameradinnen und Kameraden mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Im Feuerwehrgerätehaus standen weitere 14 Einsatzkräfte in Bereitschaft.


Polizeibericht:

Am Freitagabend, gegen 18:30 Uhr, geriet aus bislang nicht geklärter Ursache Unrat, einer unbewohnten Souterrainwohnung eines Mehrfamilienhauses im Dünenweg 7, in Brand. Durch das rasche Einschreiten der Freiwilligen Feuerwehr Sandhausen, die mit 17 Mann im Einsatz war, konnte größerer Schaden verhindert und der Brand rasch gelöscht werden. Vorsorglich wurde eine Person aus dem Anwesen verbracht. Verletzt wurde Niemand. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15 000,- Euro geschätzt. Der Polizeiposten Sandhausen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Pressestelle Polizei Mannheim


Bilder: PR-Video und Feuerwehr Sandhausen