16 Apr

Gute Kameradschaft mit der Feuerwehr Sandhausen bei Übung erneut unter Beweis gestellt

Das war schon ein beeindruckendes Gruppenfoto am Ende der Übung: 55 Feuerwehrfrauen und -männer stellten sich nach der gemeinsamen Übung der Freiwilligen Feuerwehren von Sandhausen und Nußloch dem Fotografen. Dabei sind ihre Fahrzeuge nicht mit auf dem Bild: Insgesamt zehn Lösch- und Unterstützungsfahrzeuge, dazu die in Nußloch stationierte, gemeinsame Drehleiter kamen zum Einsatz und sorgten vor Ort für reichlich Aufsehen.

Für einen Einsatz in den Hallen der Firma Betty Barclay in Nußloch und auf den Parkplätzen davor hatte die Übungsleitung ein Szenario entwickelt, nach dem zuerst die Nußlocher Wehr, dann zur Verstärkung die Sandhäuser anrückten. Feuer und dichter Qualm in den Hallen, vermisste Personen im Gebäude und ein Verletzter, der vom Dach zu retten war.

Ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Technik wurde den Einsatzkräften bei dieser Übung abverlangt. Wasserversorgung über lange Strecken einrichten, mit mehreren Trupps unter Atemschutz nach den Vermissten suchen und über Steckleiter auf das Dach klettern, um den Verletzten dort zu versorgen. Über die Drehleiter mit ihrer ansteckbaren Rettungsliege wurde dann der Verletzte in Sicherheit gebracht, während am Einsatzleitfahrzeug der gesamte Einsatz koordiniert und gesteuert wurde. Nach insgesamt rund eineinhalb Stunden hatten die Teams alle ihre Aufgaben gelöst, dabei arbeiteten die Wehrleute aus beiden Ortschaften Hand in Hand.

Bei der Übung zeigte sich dann auch wieder, wie wichtig neben einer guten Ausbildung und ständiger Übung auch die kameradschaftliche Zusammenarbeit ist. Wie gut die funktioniert wurde schließlich auch beim an die Übung anschließenden Imbiss im Nußlocher Feuerwehrhaus deutlich, bei dem man die bestehenden Kontakte pflegte und zur Übung und über aktuelle Feuerwehr-Technik fachsimpelte.

Die beiden Kommandanten Bernd Rensch (Nußloch) und Markus Zielbauer (Sandhausen) konnten am Ende zu Recht stolz auf ihre Teams sein, die bei der Einsatzübung eine überzeugende Gemeinschaftsleistung abgeliefert hatten.

Quelle: Udo Lahm (Feuerwehr Nußloch)


Bilder: Feuerwehr Nußloch