08 Aug

Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Nußloch.

Am letzten Übungsdienst vor den Sommerferien fand eine gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Nußloch statt.
Beide Wehren kooperieren bereits seit längerem miteinander, um vor allem während der Tageszeit genügend Einsatzkräfte an der Einsatzstelle zur Verfügung zu haben.
Um die hervorragende Zusammenarbeit stetig weiter zu verbessern, finden im Jahr zwei gemeinsame Übungen statt.

Kommandant Markus Zielbauer arbeitete hierfür folgendes Übungsszenario aus:

Lage:
Im Anbau der Festhalle kam es zu einem Kabelbrand an der Photovoltaik Anlage. Durch den Kabelschacht breitete sich das Feuer im Gebäude aus. Die Räumlichkeiten wurden stark verraucht. Im Keller des Jugendzentrums „Up Date“ wurden 12 Jugendliche durch den Brand überrascht und konnten sich nicht mehr selbstständig ins Freie retten. Das Feuer breitete sich im Einsatzverlauf auf das Dach aus und drohte auf die Festhalle überzugreifen. Während der Übung kommt es zudem zu einem Atemschutznotfall.

Maßnahmen:
Bildung zweier Einsatzabschnitte.
Abschnitt 1 (Sandhausen): Durch Abschnittsleiter Jens Albrecht wurde mit zwei Löschfahrzeugen der Feuerwehr Sandhausen (LF 20/24 und LF 16/12) die Menschenrettung und Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter Atemschutz und C-Rohren im Kellergeschoss eingeleitet.
Die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges stellte den Sicherheitstrupp und leuchtete die Einsatzstelle großflächig aus.

Abschnitt 2 (Nußloch): Abschnittsleiter Alexander Skarsig leitete an der Rückseite des Gebäudes eine Riegelstellung über die Drehleiter sowie mehreren C-Rohren ein. Zudem wurde eine Wassserversorgung aufgebaut. Ein Feuerwehrmann erlitt während den Löscharbeiten einen Kreislaufkollaps und musste durch einen Rettungsassistenten und Sanitäter der Feuerwehr erstversorgt werden.

Durch die Feuerwehr Sandhausen wurde mittels des Einsatzleitwagens und der Führungsgruppe eine Einsatzleitung aufgebaut, welche den Einsatzleiter tatkräftig unterstützten.

Unter der Einsatzleitung von Stv. Kommandant Jörn Waldschmidt waren an dieser Übung insgesamt 58 Kameradinnen und Kameraden mit 10 Fahrzeugen beteiligt.

Nachdem die Übung erfolgreich beendet war, fand eine gemeinsame Nachbesprechung statt. Im Anschluss daran fand man sich zum gemütlichen Grillen im Feuerwehrhaus Sandhausen ein.

Wir bedanken uns herzlich bei Kommandant Bernd Rensch und Stv. Kommandant Christian Kleindienst sowie der Mannschaft der Feuerwehr Nußloch für die hervorragende Zusammenarbeit!

Bilder: Udo Lahm und Feuerwehr Sandhausen