25 Aug

Besuch beim Austernfest in Lège Cap-Ferret

Wie jedes Jahr fuhr eine Abordnung der Feuerwehr nach Lège Cap-Ferret um unsere Freunde zu besuchen und auf dem Austernfest einen Stand zu betreiben.

Als wir am Donnerstag morgens gegen 9.30 Uhr in Lège eintrafen, wurden wir am Feuerwehrhaus schon erwartet. Nach einem kräftigen Frühstück richteten wir uns häuslich bei der Sporthalle in Claouey ein. Am späten Nachmittag brachten wir unser mitgebrachtes Bier zur Kühlung zum zum „Place Bertic“ dem Festplatz in Claouey. Wir hatten wie immer in den letzten Jahren das gute Welde Nr. 1 dabei. Abends gegen 19.00 Uhr dann die Eröffnung des Festes mit Musikkapelle und viel politischer Prominenz aus der Umgebung, Diese besuchte auch gleich unseren Stand und erhielt eine Kostprobe unseres mitgebrachten Bieres. Jetzt begann auch der Bierverkauf. Für die ersten Gäste hatten wir noch einige Platten mit Hausmacherbroten gerichtet, welche wir kostenfrei verteilten. An zwei Abenden verkauften wir den gesamten Biervorrat. Am Sonntag schloss ein schönes Feuerwerk das Fest.

Montags früh, haben wir dann die gesamten Einnahmen des Bierverkaufs im Rathaus an den Vorsitzenden des „Komitees gegenseitiger Hilfe“ – Comité d´entraide – übergeben. Das Geld wird dazu verwendet, sozial schwachen Jugendlichen zu einer Ausbildung zu verhelfen.

Am Dienstag kamen wir nach 13-stündiger Rückfahrt alle wieder wohlbehalten, mit dem Gefühl wieder etwas für die guten Beziehungen zwischen Sandhausen und Lege Cap-Ferret getan zu haben, in Sandhausen an.

Wir danken Allen, die für das Gelingen dieser Fahrt beigetragen haben.

austernfest_2015

V. l. n. r.: Matthias Berlinghof, Jörn Waldschmidt, Mario Waleczko, Sven Mayer, Timo Hoffner, Nico Baumann, Tobias Baumann, Tobias Albrecht, Hermann Würzer